Robonauten Camp, August 2012

 

Auch in diesen Sommerferien waren die Technik Camps bei der Freudenberger IBF GmbH wieder komplett ausgebucht und die Kids begeistert. Zum Abschluss der Sommerferien tüftelten 16 Jungen im Alter von neun bis 14 Jahren im „Entwickler-Camp“ an ihren LEGO-Robotern. Auch im „WeDo – Robonauten-Camp“ für die Jüngeren zu Beginn der Sommerferien hatte es keinen freien Platz mehr gegeben.

 

Diesmal entwickelte der technische Nachwuchs mit Hilfe des altersgerechten  LEGO-CAD-Programmes funktionsfähige „Gefährte“, die dann mit LEGO nachgebaut wurden. In dem Kurs unter Anleitung von Stefan Arenz und Thomas Meyer soll „zunächst der Weg von der Idee bis zum 
Funktionsmodell verfolgt werden, um dann wie die ‚Großen in der Industrie’ von der 
Simulation über das Ausprobieren bis zum Prototypen vorzuarbeiten“, erklärten die Lehramts-Studenten bei einem Besuch in der Werkstatt das Ziel des Robonauten-Camps.

 

Die Jungen arbeiteten in Zweiergruppen und entwickelten ein Auto, ein Motorrad, ein Förderband und eine Windmühle. Diese haben dann am Abschlusstag unter dem Beifall der Eltern einen Hindernisparcours durchlaufen und wurden so auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft. Das Ergebnis: „Super, es fährt!“

 

P8163497P8163499