Festo Support

tc-g nemas-g

Produktkonformität

Nationale und internationale Regelwerke zu Produktsicherheitsanforderungen und technischen Marktzugangsanforderungen

Hier finden Sie Informationen zu Richtlinien und Standards, welche die Produkte von Festo betreffen.


CE-Kennzeichnung

Mit der CE-Kennzeichnung deklariert die Festo AG & Co. KG die Übereinstimmung der gekennzeichneten Produkten mit allen für diese Produkte geltenden EG-Richtlinien.

Erklärung zur CE-Kennzeichnung


ATEX

Die ATEX-Produktrichtlinie 94/9/EG legt die Regeln für das Inverkehrbringen von Produkten fest, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden.

Mehr zur ATEX-Richtlinie


REACh

Europäische Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe

Mehr zu REACh


RoHS

Giftige und umweltgefährdende Substanzen der Elektronik reichern sich im Naturkreislauf an. Durch die RoHS-Richtlinien sollen diese Substanzen aus den Produkten verbannt werden.

Mehr zu RoHS-konformen Produkten


Festo Norm 940106: Verbot / Deklaration Inhaltsstoffe

Die Festo-Norm N 940106 definiert Vorgaben für verbotene und deklarationspflichtige Inhaltsstoffe in Materialien und dient der Umsetzung von gesetzlichen Forderungen. Anforderungen seitens Festo-Kunden sind in dieser Norm ebenfalls abgebildet.

Festo Norm 940106


UL

Die Underwriters Laboratories (UL) sind eine amerikanische Organisation zur Überprüfung und Zertifizierung von Produkten und Ihrer Sicherheit. Die UL-Normen sind für die USA das, was in Europa oder in Deutschland die DIN EN und die IEC-Normen darstellen.

Mehr zum UL-Prüfzeichen