Baugruppen, Systeme, Maschinen

tc-g nemas-g

Maschinenverkettung

Aufgabenstellung:

 

Projektierung und Herstellung einer vollautomatischen Fertigungslinie durch Verkettung von drei vorhandenen Werkzeugmaschinen (Stoßmaschine, Drehmaschine, Fräßmaschiene) und anschließendem Einlagern (Magazinieren) der bearbeiteten Werkstücke (zylindrische Hohlwellen) in kundenspezifische Werkstück-Trays. Zusätzlich musste eine Innen-Entgratvorrichtung zum Beseitigen von groben Bearbeitungsrückständen integriert werden.

 

 

 

Die IBF Maschinenverkettung

 

 

  

 

Unsere Lösung

 

Die Realisierung wurde zum Teil mit IBF-Standard-Komponenten als auch mit anwendungsspezifisch konzipierten Baueinheiten durchgeführt. Das Ein- und Ausbringen der Werkstücke in ein Bearbeitungszentrum geschieht über einen Taktförderer, in dessen Rückführstrang auch die Entgratung integriert ist. Ansonsten erfolgt die gesamte Handhabung (Entnahme, Bedienung des Taktförderers und Magazinieren in die Trays) der Teile durch ein IBF-Raumportal mit servomotorischen Positionierachsen und pneumatischer Schwenkeinheit. Um den automatischen Ablauf über einen gewissen Zeitraum zu ermöglichen wurde in der Einlagerungsstation ein automatisches Tray-Wechselmagazin mit einer Kapazität von 10 Trays installiert.